Patrick Breitenbach Weblog

#Pegida und das zerrüttete linke Spektrum

#‎Pegida‬ ist für mich leider auch(!) ein Ausdruck einer derzeitigen Heimatlosigkeit des linken Spektrums als Vertreter einer gerechteren Sozialpolitik. Die Partei “Die Linke” kämpft immer noch mit der Vergangenheit und wird nach wie vor – ob berechtigt oder nicht – als “Partei non grata” behandelt. Die SPD ist bereits mit Schröder und Schily ordentlich nach rechts gerutscht und hat u.a. dem gemeinwohlfeindlichen Finanzkapitalismus Tür und Tor geöffnet und assimiliert sich gerade in der großen Koalition. Die Piraten haben sich selbst relativ schnell selbst abgeschossen. Starke egalitäre Gewerkschaften wie die IG Metall sind durch den Strukturwandel immer unbedeutender geworden.

Wo findet man heute also mit einer grundsätzlich egalitären Haltung und einem Bedürfnis nach sozialem Halt noch eine klare volksparteipolitische Heimat?  (Doofer Satz gestrichen)

Rechtsganzweitdraußen hat ja den Kniff vollzogen egalitär und elitär* irgendwie zusammen zu schmeissen und perfide als Gesamtpaket zu verkaufen. Sie versprechen eine soziale Egalität bei straffer elitärer Führung. Daher ja gerade so verlockend für die sozialpolitisch Enttäuschten.

http://de.wikipedia.org/wiki/Politisches_Spektrum#Egalit.C3.A4r_.E2.80.93_Elit.C3.A4r

0 Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.